Psychoanalyseforum

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Es muss nicht immer klassisch sein !“

Dienstag, 14. Oktober 2014 @ 19:30

Es ergeben sich in den Therapien gelegentlich spontane, überraschende, von dem üblichen Vorgehen abweichende Situationen. Es entstehen Brüche im Setting, enactments, Aktivitäten, die klassischerweise vermieden werden sollten. Welche Bedeutung haben diese „Abweichungen“ für die therapeutische Beziehung, für den Therapieverlauf und für die Therapeuten selbst, angesichts ihres eigenen, individuellen backgrounds, der mitschwingt, aber nicht offengelegt wird. Fallvignetten illustrieren den intersubjektiven Charakter dieser Phänomene- im Positiven wie im Negativen.

 Dr. med. Hanna Marx, Psychoanalytikerin und Psychiaterin, ist die Vorsitzende des analytischen Ausbildungsinstituts Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln e.V. in Köln. Sie beschäftigt sich mit den Fragen, wie die Psychoanalyse als Behandlungsmethode der psychischen Erkrankungen mit den Aspekten der Psychoanalyse als Kulturwissenschaft verknüpft werden kann.

Print Friendly, PDF & Email

Details

Datum:
Dienstag, 14. Oktober 2014
Zeit:
19:30
Veranstaltungkategorie:
Website:
http://psychodynamik.koeln

Veranstalter

Psychodynamik AG Uni Köln
E-Mail:
johannes.pries@gmx.de
Website:
https://www.facebook.com/groups/psychodynamik.ag.koeln/

Veranstaltungsort

Fachschaftsraum Psychologie Uni Köln
Raum 3.17 IBW-Gebäude Herbert-Lewin-Straße 2
Köln,
+ Google Karte

@

In letzter Zeit nicht aktiv